Ladekranausbildung

Nach BGV – D6 und BGG 921 darf der Unternehmer nur Personen zur Bedienung eines Ladekrans einsetzen, die mindestens 18 Jahre alt und die körperlich und geistig dazu geeignet sind. Nachgewiesen wird die körperliche und geistige Eignung durch eine G25 Untersuchung. Erst mit erfolgreich bestandener Prüfung nach Absolvierung eines Lehrgangs, einer Unterweisung im Führen und Instandhalten eines Kranes, sowie durch eine schriftliche Beauftragung darf ein Ladekran bedient werden. 

Schulungsinhalte nach BGV-D6 (Unfallverhütungsvorschriften für Krane)


Allgemeines 

Bau- und Ausrüstung 

Prüfungen

Betrieb 

Ordnungswidrigkeiten

Inkrafttreten 

Übergangs- und Ausführungsbestimmungen



Schulungsinhalte nach BGG 921 (Auswahl, Unterweisung und Befähigungsnachweis von Kranführern)

 

Anwendungsbereich

Auswahl von Personen 

Unterweisung 

Prüfung 

Befähigungsnachweis

Beauftragung



Schulungspreis auf Anfrage!

 


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!